Samstag, 3. November 2007

Letzter Grilltag des Jahres

Am besten schmecken uns Rumpsteaks direkt vom Holzkohlegrill. Diesen Trick habe ich mir in den USA abgeschaut: die Steaks werden nur ganz kurz von beiden Seiten auf den extrem heissen Grill gegart, dann einige Minuten in Alufolie ziehen lassen. In der Zwischenzeit wird ein Teller sehr heiss erhitzt. Dann ein Stück Butter auf den Teller, so dass es richtig zischt. Das innen noch fast rohe Steak wird anschliessend auf dem Teller aufgeschnitten und gart dort noch etwas nach, bis es - zumindest für uns - perfekt 'medium' ist.

Kommentare:

Petra hat gesagt…

Sieht köstlich aus! Bei uns wurde heute noch stundenlang gesmokert - Beweis folgt in Kürze.

Anonym hat gesagt…

Aha, interessanter Trick!

Martin
www.berlinkitchen.com

Bolli hat gesagt…

Seid IHr immer noch in der Türkei?

Hier war es am WE wie im Sommer, da hätte man echt grillen können, aber, das geht schlecht mitten in Paris...

Sieht sehr gut aus, proibier mal ein côte de boeuf!!

Der Kochknecht hat gesagt…

Wir sind seit Sonntag wieder in D. Das war sozusagen das Abschluß-Urlaubs-Grillen.