Sonntag, 28. Oktober 2007

Gemüse-Couscous mit gebratenen Quitten

Mangels Möglichkeit, den Couscous zu dämpfen, mussten wir ihn quellen und anschliessend im Ofen schmoren lassen. Geschmacklich überzeugt uns der gedämpfte Couscous mehr, aber zur Not geht's eben auch so.

Zutaten:
3 Tassen Couscous
3 Tassen Salzwasser
3 El Olivenöl
Korinthen
Pinienkerne
Dicke Bohnen
Zucchini
Tomaten
Div. Paprika
Petersilie
Minze
Chili
Quitten
Butter

Zubereitung:
Den Couscous 10 Minuten in dem Salzwasser quellen lassen. Das Olivenöl einrühren und mit der Gabel 'durchpflügen', so dass alle Klümpchen entfernt werden. Zuccini, Tomaten und Paprika in Olivenöl anbraten und zusammen mit den Bohnen, den Korinthen und den gerösteten Pinienkernen unter das Couscous mischen. Anschliessend für etwa 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen schieben. Vor dem Servieren gekackte Petersilie und Minze unterheben. Nach Geschmack gehackte Chilischoten zugeben.

Die Quitten putzen und 45 Minuten in Wasser gar kochen. Schälen und in Spalten schneiden. In Butter anbraten und zu dem Couscous reichen.

Kommentare:

Bolli hat gesagt…

Couscous ist immer gut, auch ungedämpft....Geht auch.

Habe Dir die Kniffe bzgl. des Teiges als Antwort hinterlassen, gib nicht auf und probier nochmal!

Schöne Grüsse!

Barbara hat gesagt…

Das ist ja eine tolle Idee, den Couscous (ich muss ihn auch quellen lassen...) mit Quitten zu kombinieren!